Kategorie-Archiv: UNIX & Linux

TIPP10 – Schreibtrainer

Vorlesen mit webReader

TIPP10 ist nicht gerade eine Software-Neuentdeckung, aber auf jeden Fall hier einen Artikel wert :) Man lernt den Umgang mit den 10-Finger System anhand leichter Übungslektionen, die im weiteren Verlauf im Schwierigkeitsgrad zunehmen. Abgesehen davon sorgen “Freie Lektionen” für Abwechslung.

TIPP10 ist für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar.Wer gerne testen möchte, wie schnell er schreibt, findet hier zwei Schnellschreib-Tests:

Speedtest läuft eine Minute, TypingSpeed ist bis auf 5 Minuten Länge einstellbar. Vorsichtig: Die Dinger machen süchtig *g*

Übrigens: 1000 Anschläge die Minute sind Weltklasse.

Was ist euer Schnitt? Eigentlich eine tolle Gelegenheit für ein Stöckchen :) Wer sich also berufen fühlt, darf es gerne fangen.

E-Book Verwaltung: Calibre + Stanza fürs iPhone – Teil 1

Vorlesen mit webReader

Stanza für das iPhone und den iPod Touch kennen ja viele. Das App bereitet (überwiegend) gemeinfreie Bücher für beide Geräte auf und präsentiert diese in einem leserfreundlichen Format. Was ist aber, wenn man eigene PDFs auf das iPhone übertragen möchte? Hier kommt Calibre ins Spiel. Aber nicht nur iPhone/iPod Touch  Nutzer profitieren von Calibri. Das kostenlose Programm unterstützt auch viele andere Lesegeräte  wie den Kindle, Android Phone, Sony Reader… Weiterlesen

Intelligentes Thunderbird: Schlüsselwörter zur Erinnerung

Vorlesen mit webReader

Da schreibt man eine E-Mail, möchte nach dem Schreiben ein Bild mitschicken, aber vergisst es den Anhang mitzusenden. Das ist bestimmt schon jeden Mal passiert.

Thunderbird hat eine nette Zusatzfunktion eingebaut: Wenn man im E-Mail Text die Schlüsselworte “Anhang” oder “angehängt” (oder “.doc”/”.pdf”…;) erwähnt, wird unten in der E-Mail ein gelber Hinweisbalken angezeigt, der an den versprochenen Anhang erinnern soll.

Schlüsselwort "Anhang" Thunderbird

Feine Sache und auf jeden Fall ausbaufähig. Wenn man z.B. eine Einladung verschickt, könnte man den Schreiber auf das Datum/Uhrzeit/Treffpunkt hinweisen. Wobei letzteres eher schwer ist, während das Datum/Uhrzeit einem festen Format folgen.

PS: Es ist kurz nach halb 6, der Oscar für die beste männliche Hauptrolle geht an Jeff Bridges aka The Dude :D (1 Award, 4. Nominierung)

PPS: 12 Minuten später, beste weibliche Hauptrolle: Sandra Bullock (1 Award, 1. Nominierung) Und das mit diesem Vorfeld.

SQLite Database Browser

Vorlesen mit webReader

Wie im vorangegangenen Post bereits verlinkt, unterstützt der  SQLite Database Browser die Arbeit mit SQLite Datenbanken. Wer zum Beispiel mit Rails ein kleines Projekt auf die Beine stellt, kann relativ einfach überprüfen, ob die grundlegenden Datenbankfunktionen (CRUD) so funktionieren wie sie gedacht sind. Natürlich könnte man dies auch über Konsolenbefehle erreichen, aber ein gut strukturierter Überblick hat etwas für sich. Neben der Kontrolle kann man natürlich auch die Tabellen ändern, löschen oder neu anlegen.

Im Zusammenhang mit Rails ist es natürlich sinnvoller die grundlegende Konfiguration der Datenbank, also der Name der Tabelle bez. die Spalten, durch die mitgelieferten Railswerkzeuge (z.B. Migration, rake) durchzuführen. Aber für kleinere Aufgaben wie das Löschen eines Tabelleneintrages stellen in der Regel kein Problem für die laufende Rails Umgebung dar. (im kleineren Rahmen)

Die Software ist für Windows, GNU/Linux und natürlich Mac OS X verfügbar.

Links

Projektseite auf Sourceforge

Ruby on Rails Linksammlung

Vorlesen mit webReader

Im Rahmen eines kleinen Programmierprojektes (GTD) hab ich ein paar Links zusammengetragen, die für das Programmieren in Rails hilfreich sind. :) Rails unter MacOS X macht echt Spass, nicht nur weil es vorinstalliert ist.

Weiterlesen