PDF: Passwörter umgehen mit PDFLab

Vorlesen mit webReader

Ein weit verbreitetes Tool in Sachen PDF Bearbeitung unter MacOS X ist PDFLab. Damit kann man zwar nicht aktiv auf die Inhalte des PDFs zugreifen, aber es ist unter anderem möglich Seiten abzutrennen, PDFs zusammenfügen oder Bilder als PDF zu speichern.

PDFLab Werkzeugleiste

PDFLab Werkzeugleiste

PDFLab unterstüzt das ent- und verschlüsseln von PDFs, allerdings ist es auch möglich (zumindest war es gerade bei mir der Fall) ein Passwort geschützetes Dokument in die Bearbeitungsliste einzufügen, neu abzuspeichern und danach auszudrucken. Dabei muss gesagt werden, dass es sich um keine Schutzmaßnahme gehandelt hat, die das Betrachten des Dokumentes verbietet, sondern NUR das Drucken und Kopieren.

pdfpasswort21

In den Dateiinformationen steht, dass das PDF mit Apple Keynote erstellt wurde.

Apple Keynote

Apple Keynote

Als ich das PDF mittels Skim ausdrucken wollte, war die Druckoption nicht auswählbar, bei Vorschau kam folgende Meldung.

Passwortabfrage Vorschau
Passwortabfrage Vorschau

Freilich soll das hier keine Anleitung sein, wie man das Passwort knackt, lediglich ein Hinweis, dass dies keine sichere Methode ist. Verschlüsselt man das PDF übrigens mit Vorschau, dann fragt auch PDFLab brav nach dem Passwort, bevor das PDF neu erstellt wird. Also kann man mit PDFLab rein das Passwort gegen das Kopieren von Inhalten und das Ausdrucken umgehen. Dies nur als Hinweis, PDFLab kann auch sinnvollere und legale Arbeiten durchführen!

Ein Gedanke zu „PDF: Passwörter umgehen mit PDFLab“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier × = 12

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

[+] kaskus emoticons nartzco