iTunes und Hörbücher

Vorlesen mit webReader

Ein Problem das ich schon öfters gelesen habe, aber eigentlich keines ist: Hörbücher, die nicht über den iTunes Store (oder Audible) erstanden wurden, werden ja nicht automatisch in der dafür vorgesehenen Rubrik einsortiert. Wenn man zum Beispiel ein kostenloses Hörbuch bei vorleser.net herunterlädt wird das erstmal unter Musik eingegliedert. Mit zwei Schritten lässt sich das aber leicht regeln, zum einen ist es bequem eine große Datei zu haben, anstatt einzelner Tracks – mit dem iPhone oder dem iPod wird die letzte Position ja gespeichert.

Also fügen wir nun erst alle Hörbuchdateien zusammen, als Beispiel nehme ich mal “Die 1.000.000-Pfund-Note” von Mark Twain. Dieser Schritt ist relativ einfach,  Patrick hat es in seinem Blog ebenfalls beschrieben, aber alte Linux Nutzer kennen diesen UNIX-Shell Befehl natürlich. Wir verschieben die Dateien, die zusammenzufügen sind in einen Ordner und starten die Konsole und wechseln gleich in das gerade erstellte neue Verzeichnis mit den einzelnen MP3 Dateien. Entweder man steuert den Ordner über cd /Mein/Ordnername an oder man verwendet das kleine cdto Tool von Jay Tuley das sich in den Finder einnistet und die Konsole in dem Verzeichnis öffnet das gerade der Finder anzeigt. (siehe Screenshot)

Unix Befehl cat

Unix Befehl cat

Der dafür notwendige Befehl lautet ”  cat * > Neuer_Name.mp3 ” und damit werden nach der Eingabe alle im Verzeichnis befindlichen Dateien zusammengefügt und unter Neuer_Name.mp3 gespeichert.

Diese neue Datei können wir nun in iTunes einfügen und mit einem Rechtsklick auf die Datei –> Informationen öffnen sich weitere Details zu dieser neuen Datei. Unter Optionen können wir die Medienart auf Hörbuch setzen und zusätzlich noch etwas weiter unten den Haken bei “Wiedergabeposition merken”.

Medienart auf Hörbuch setzen

Medienart auf Hörbuch setzen

Und nun erscheint unsere Datei auch unter Hörbücher und kann einfach auf den iPod oder das iPhone übertragen werden. Optional kann man noch ein Cover nachreichen, damit es auch in unserer Mediensammlung einen professionellen Eindruck macht. :)

Ein Gedanke zu „iTunes und Hörbücher“

  1. Dein Artikel ist mir heute beim Surfen aufgefallen – toller interessanter Beitrag!

    Da komme ich mit Sicherheit des öfteren vorbei auf Deinem Blog.

    Ich werde Deinen Blog weiterempfehlen, vielen Dank für die Infos.

    Schöne Grüße
    Hermann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 2 = zehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

[+] kaskus emoticons nartzco