Pokern auf dem iPhone

Vorlesen mit webReader

Ich hab mir mal das gratis Angebot von Poker Spielen im AppStore angeschaut und drei Programme mit meinen begrenzten Pokerwissen getestet.

MegaPoker Online Texas Holdem Lite (AppStoreLink)

Wie der Name schon vermuten lässt wird MegaPoker online gespielt, eine Anmeldung ist also nötig, diese läuft aber im App selbst ab ohne das man seine E-Mailadresse verifizieren muss. Beim Start hatte ich 500 Credits und musste bei der Tischauswahl erst einmal festlegen, wie viele ich davon verwenden möchte. (Mindestanzahl war 400)

In der AppStore Beschreibung wird auch erklärt wie sich die Lite Version von den anderen unterscheidet: Bei der Lite werden jeden Tag, wenn das Konto gegen Null geht, 1000 Punkte gutgeschrieben, bei den Bezahlversionen entsprechend mehr. Nachdem man also einen Tisch mit einem freien Stuhl (max. 10) gefunden hat, kann es losgehen und man durfte setzen. Im Programm selbst gibt es die Möglichkeit mit den Tischnachbarn zu chatten.

Jeder Zug hat natürlich sein Zeitlimit, damit das ganze auch vorwärts geht. Ich habe einen ziemlich starken Tisch erwischt und nach 3 Runden war mein Geld schon flöten :)

Headsup Hold’em Poker Free (AppStore Link)

Üblicherweise wird Headsup mit einem anderen iPhone/iPod touch Spieler gezoggt, allerdings gibt es auch einen brauchbaren Einzelspielermodus gegen den Computer.

Die Oberfläche ist nicht so spektakulär wie bei MegaPoker sondern eher funktional, reicht aber für den Gelegenheitsspieler imo aus. Die Werbung oben lenkt ein bisschen ab, vor allem wenn sie farbenfreudiger ist wie das eigentliche Programm. Headspup ist keine Liteversion sondern voll funktionstüchtig”.

MANGA STRIP POKER TEXAS HOLD’EM (AppStore Link zur kostenlosen Version)

Es ist nach Mitternacht und ein kleines, anzügliches Spiel darf hier ruhig auch mal vorgestellt werden :)

Die Lite Version ist auf ein Mädchen (Anette) beschränkt, die gleich mal behauptet das sie besser tanzt als pokert. Abgesehen davon stehen zwei Spielmodi zur Verfügung: Draw Poker und wer hätte es gedacht – Texas Hold’EM. Die Dudelmusik nervt ein wenig, kann aber in den Einstellungen abgestellt werden.  Die Steuerung ist eigentlich sehr einfach, so wie man es eben erwarten würde. Ein kleiner Motivationsschub der den Langzeitspielspass unterstützt: Wie schon der Name aussagt, lässt Anette nach und nach ein paar Hüllen fallen. (siehe Screenshots) Doch Vorsicht: Bei schlechtem Spiel deinerseits zieht sie diese genauso schnell wieder an. :P

Eigentlich wollte ich noch “Live Poker 5k free by Zynga” (AppStore Link) mit via Facebook testen, aber nach der Eingabe der Benutzerdaten ist das Programm abgestürzt und dann hatte ich keine Lust mehr. Vielleicht lag es aber auch am ausgelasteten Arbeitsspeicher. Das Programm ist im Moment kostenlos, man erhält laut Beschreibung 5000 Credits umsonst.

2 Gedanken zu „Pokern auf dem iPhone“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun + 1 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

[+] kaskus emoticons nartzco