Kategorie-Archiv: Datenschutz

Rette deine Freiheit

Vorlesen mit webReader


WordPress Video Plugin

Tolles Video, auch geeignet es den Eltern oder weniger netzaffinen Leuten zu zeigen, evtl. sollte man auf die Ironie hinweisen :)
Auf der Webseite des Projektes ist ein Storyboard vorhanden, dass die einzelnen Argumente mit Links belegt. Sehr gut gemacht.

Da wir gerade bei Videos sind: Bei der “Freiheit statt Angst” Demonstration am vergangenen Samstag in Berlin (12.09.) kam es zu einer üblen Aktion seitens von Polizeibeamten. Mehr darüber im Artikel auf Netzpolitik, eine Stellungnahme in Form einer Pressemeldung wurde bereits veröffentlicht.

Onlineauftritt der Tagesschau weitet sich aus

Vorlesen mit webReader

Tagesschau.de hat das Online Angebot hinsichtlich der Bundestagswahl am 27. September ausgeweitet und bietet neben übersichtlichen Parteiprogrammen (leider nur die 5 großen) noch weitere Rubriken an wie “Netzrauschen” (WebTV, veröffentlicht unter einer Creative Commons Lizenz – remixen erlaubt ^^) oder eine Galerie über Kleinparteien an. Weiterlesen

Skriptum Internet-Recht aktualisiert und frei verfügbar

Vorlesen mit webReader

Professor Dr. Thomas Hoeren vom Institut “Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht” der Uni Münster hat das Skript Internetrecht aktualisiert (Stand: September 2009).  Das kommt mir insofern sehr gelegen, da bei mir demnächst eine Hausarbeit zum Thema “Datenschutz bei Internet Suchmaschinen” ansteht.  Da werde ich mir also auf jeden Fall Kapitel 6 aufmerksam durchlesen.

zum PDF

OptOutDay am 17. September

Vorlesen mit webReader

Meldebehörden sammeln von uns Daten (Geburtstag, Anschrift, Name, Konfession, Familienstand…;) und dürfen diese an Dritte weitergeben. Die Piratenpartei (Idee: PIRATEN Hameln) ruft nun am Donnerstag den 17. September zum OptOutDay auf.

Warum ist es schädlich, wenn die Daten in Ämtern frei zur Verfügung stehen?

  • Hast Du Dich noch nie gefragt, woher die GEZ oder politische Parteien Deine Adresse haben, wo Du Dich doch nie bei denen gemeldet hast? Die kommen direkt von deiner Stadt bzw. Gemeinde. Auch Kirchen und religiöse Gemeinschaften erhalten von dort Deine Daten und selbst an private Unternehmen wie Adressbuchverlage werden diese Daten von Deiner Stadt bzw. Gemeinde verkauft. Und das ist nur der erste Schritt für eine schöne Profildatei über Dich – Unternehmen machen richtig viel Geld damit, weil Sie die Daten, die sie direkt oder indirekt von Deiner Stadt / Gemeinde erhalten haben, zusätzlich aufbereiten. Einkaufsprofile, Bewegungsprofile – alles kann so einfach zusammengeführt werden. Und die Gemeindedaten können dabei sogar helfen, dass man Dich von der Wiege bis zur Bahre verfolgen kann – selbst über Umzüge hinweg.

(Zitatquelle)

Das ganze ist noch in der Planungsphase, eine Liste der bisherigen Aktionsorte findet ihr hier.

Quelle: OptOutDay

Quelle: OptOutDay

Medienethik: Zurückhaltung von Informationen

Vorlesen mit webReader

Auf SPON hab ich gerade einen interessanten Artikel gelesen:

Sieben lange Monate schafften es die Lenker der “New York Times”, Nachrichten über die Entführung eines ihrer Reporter durch die Taliban geheim zu halten – mit Hilfe kollegialer Selbstzensur. Bei der wirkte auch die Wikipedia mit – gegen das Bemühen ihrer Nutzer.

Und zwar wollten die Journalisten vermeiden, dass der “Wert” der Entführung des Pulitzer Preisträger David Rohde steigt. Darauf hin hat ein Kollege sogar den Wikipedia Artikel bearbeitet um ihn “islam-freundlicher” zu machen. (z.B. wurde der Eintrag entfernt, dass Rohde bei der Zeitung “The Christian Science Monitor” gearbeitet hat) Natürlich rief dies die Empörung der Wikianer hervor.

Weiterlesen

Trauerfall

Vorlesen mit webReader
Artikel 5

Artikel 5

(Bildquelle)

Es ist wirklich mehr als traurig was die Abgeordneten verbockt haben. Bundesverfassungsgericht, hilf!!!

Eine Liste über alle Abstimmungen der Parlamentarier findet man hier und ein Suchmöglichkeit bietet abgeordnetenwatch.

Ich hab mir die erste Viertelstunde in der ZDF Mediathek angeschaut Frau von der Leyen war gar nicht anwesend.